Schnuckelchen gesucht … David gefunden! von Dieter Burkard

Die vierzehnjährige Julia ist mit ihrer besten Freundin Sandra im Freibad, als beide zwei hübsche Jungs entdecken und schließlich mit diesen Flirten. Schnell erkennt sie das David und sie sich ineinander verliebt haben. Wäre da nicht das Alter. Der Volljährige David möchte nämlich keine Beziehung als er rausbekommt, wie jung Julia doch ist. Doch Julia möchte nicht ohne David sein und muss um seine Liebe kämpfen.

Ich mochte die Schreibweise, das Buch hat einen recht einfachen Schreibstil so das alles gut und schnell verständlich ist und es somit auch gut als ein Jugendbuch geeignet ist. Es sind recht viele Charaktere vorhanden, die aber gut durchdacht und sympathisch sind. Nur Julia wirkt aufgrund ihres Alters recht naiv und unentschlossen. Leider fand ich aber die Geschichte allesamt sehr unrealistisch und viel zu harmonisch. Irgendwie werden während des Buches viele plötzlich unheimlich reich und von heute auf morgen zu Millionären. Außerdem werden für mich tragische Ereignisse wie Tod oder Unfälle viel zu schnell abgehackt und in eine positive Richtung wieder gelenkt. Das hätte ich mir dann doch etwas anders gewünscht, schließlich kann es ja auch schlechte Momente im Buch geben, die die Charaktere verarbeiten. Den Titel fand ich auch recht passend und das Cover ist zwar sehr schlicht, aber trotzdem gut geeignet.

Alles in allem ein unterhaltsamer Liebesroman für jedes Alter.

4 von 5 Sternen

Werbeanzeigen

(K)ein Herz für Buchhändler von Brigitte Teufl-Heimhilcher

Jutta, die vor kurzem erst Stadträtin war, schreibt einen satirischen Roman über den jetzigen Bürgermeister den sie im Selbstverlag rausbringt. Wie gut das ihre Freundin Günther Brühl kennengelernt hat, der ist nämlich Buchhändler, leider aber total arrogant und abgeneigt gegen selbstverlegte Bücher. Natürlich wollen sich die beiden Freundinnen es nicht gefallen lassen das er das Buch nicht in sein Sortiment aufnehmen möchte und haben da schon einige Ideen im Petto.

Das Buch hat mich durch den lustigen Titel gleich angesprochen. Auch das comichafte Cover gefällt mir sehr. Das Buch ist humorvoll geschrieben, so das man immer mal schmunzeln muss. Ich mag den Schreibstil und das Buch lässt sich flüssig lesen. Auch die Charaktere sind stimmig und charmant gestaltet. Auch gibt das Buch kleine Höhen und Tiefen her, was das Buch spannender macht und zum weiterlesen animiert.

Insgesamt ein schöner Liebesroman für Zwischendurch.

4 von 5 Sternen

Zurück zu dir von Marc Levy

Arthur kann seine große Liebe Lauren einfach nicht vergessen. Doch Lauren weiß nichts mehr von ihm. Nachdem sie im Koma lag kann sie sich an nichts erinnern. Doch dann  begeben sich beide wieder und Arthur muss sich entscheiden ob er um Lauren kämpft oder lässt er sie in ihrem jetzigen Leben zurück.

Ich muss sagen mich hat der Schreibstil sofort gepackt. Es ist wirklich toll geschrieben, so dass ich gar nicht aufhören wollte. Die Geschichte ist gut gemacht, auch wenn es manchmal etwas überspitzt war. Das Cover ist unaufgeregt, aber es gefällt mir. Die Charaktere sind sympathisch gestaltet und man kann sich in diese gut hineinversetzen.

Insgesamt eine schöne Liebesgeschichte, für zwischendurch gut zu empfehlen.

4 von 5 Sternen

Verschieben Sie die Deutscharbeit – mein Sohn hat Geburtstag! von Lena Greiner

Helikopter-Eltern sehen manchmal keine Grenzen und schrecken weder vor Klagen noch vor Drohungen zurück. Wie nervig solche Eltern sind wird in diesem Buch dargestellt. Dabei sind reale Schilderungen von Schüler, anderen Elter, Hebammen, Professoren, Lehrern und Erziehern zusammen gesamt wurden.

Das Buch ist mir durch das lustige Cover gleich aufgefallen, da es sich recht lustig anhörte, war ich sehr gespannt auf den Inhalt. Ich finde die Geschichten teilweise witzig, aber auch erschreckend, was es für Eltern gibt und was sie teilweise mit ihrer Art den Kindern antun und auch verbauen. Einige Erzählungen kommen mir aber recht überspitzt rüber und ich weiß nicht recht was ich davon halten soll. Die kleinen Karikaturen zwischendurch fand ich aber sehr erfrischend und hätte mir durchaus mehr davon gewünscht.

Insgesamt eine lustige Mischung an Geschichten, die nicht nur für Eltern interessant sind.

4 von 5 Sternen

Advent, Advent, der Christbaum brennt von Heike Abidi

Eigentlich ist Weihnachten doch ein harmonisches Fest, wo die gesamte Familie beisammen sitzt und heitere Geschichten austauscht. Doch manchmal läuft auch am Fest der Liebe gewaltig was schief und die Harmonie wird schnell zerstört. Darum soll es in diesem Buch gehen. Ob Streitereien um das Weihnachtsessen oder das Steckenbleiben im Schneesturm – hier werden die lustigsten Weihnachtsgeschichten zusammengepackt.

Zunächst finde ich den Titel und auch das Cover sehr gut und lustig getroffen. Das Buch hat insgesamt 24 verschiedene Geschichten die in die folgenden vier Kategorien unterteilt wurden:

Familienchaos

Beziehungsgeschichten

Schlemmergeschichten

Abenteuergeschichten

Zu jedem Kapitel gab es im Anschluss auch nochmal ein Extra. Die Geschichten an sich sind meist recht kurz gehalten. Die meisten haben mir auch sehr gut gefallen und zum Schmunzeln gebracht. Ich finde im Buch ist eine gute Mischung an den Geschichten dabei, so das jeder was für sich finden kann.

Insgesamt fand ich das einen schönes Buch für die Weihnachtszeit und dann es Weihnachtsliebhabern und auch Weihnachtsmuffeln nur empfehlen.

4 von 5 Sternen

Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne von Corinne Luca

Überall findet man Bilder der „perfekten“ Frau, ob nun in Zeitschriften, Internet oder Plakaten. Es werden Frauen einer schlanken Figur, makelloser Haut und mit weißen Zähnen präsentiert, doch ist das die Realität? Man möchte den Frauen Unsicherheiten und Fehler einreden, damit man in den passenden Zeitschriften Wundermittel und andere teure Lösungen finden kann. Doch muss man sich das immer zu Herzen nehmen, was einem eingeredet wird?

Zunächst finde ich sowohl das schlichte Cover als auch den witzigen Titel recht passend. Der Schreibstil ist einfach aber gut zu lesen. Corinne Luca beschreibt sehr humorvoll, wie wir Frauen verunsichert werden, um uns klein zu machen und um an uns mit den perfekten Lösungen Geld zu verdienen. Es ist eine Art Ratgeber für Frauen mit Selbstzweifeln, um ihnen die Augen zu öffnen das man die nicht braucht. Auch die Zeichnungen im Buch, mit der so gar nicht perfekten Frau, finde ich gut gewählt und sie lockern nochmal das Buch etwas auf.

Insgesamt ein humorvoller Ratgeber, um Frauen die Unsicherheit über ihren Körper zu nehmen. Kann ich nur empfehlen.

5 von 5 Sternen

It’s Market Day von Fabio Haebel

Das Kochbuch von Fabio Haebel wurde von den zahlreichen Märken Europas inspiriert. Das Buch ist eine Reise durch verschiedene Städte mit zahlreichen Informationen über den jeweiligen Markt und Gerichten die typisch für die Stadt bzw. das Land sind. Mit viel Leidenschaft wurden Rezepte von Berlin, London, Wien, Paris, Kopenhagen, Madrid, Amsterdam und Syrakus kreiert und in „It’s Market Day“ veröffentlicht.

Zunächst finde ich das Cover von Fabio Haebel und dem Markt im Hintergrund sehr passend und gut gewählt. Von dem Titel weiß man gleich was einen im inneren erwartet. Alle Bilder des Buches sind sehr ansprechend gewählt und regen zum nachkochen an. Da ich gerne frisches Gemüse auf dem Markt kaufe, finde ich das Buch super für mich. Die Rezepte sind schön beschrieben, so dass es jeder problemlos nachkommen kann. Die Infos über den jeweiligen Markt finde ich sehr informativ. Alle nachgekochten Rezepte haben mir und meiner Familie geschmeckt, so das ich sicher noch mehr Rezepte probieren werde. Meine beiden Favoriten sind jedoch das Bananen-Schmarn und die Paella.

Insgesamt ein Buch mit vielen verschiedenen, gesunden, aber doch recht einfach gehaltenen Rezepten. Kann ich nur weiterempfehlen.

5 von 5 Sternen