Als der Himmel uns gehörte von Charlotte Roth

Das Buch hat zwei Handlungen. Die erste spielt im Jahr 2011. Die Läuferin Jennifer liebt die olympischen Spiele und möchte dran teilnehmen, jedoch erweist sich das als schwierig, da sie Panikattaken quälen. Daraufhin erhofft sie sich Rat Ihrer Großmutter Alberta die sie bisher nicht groß kennen gelernt hat. Diese wohnt in Mendeville und hat als junge Frau selber an den olympischen Spielen teilgenommen. Die zweite Handlung des Buches handelt von Alberta als sie als Bogenschützin ihren großen Sieg feierte. Sie erlebte am eigenen Leib das Leben im Nationalsozialismus in Deutschland und hat Freude und Leid durchleben müssen. Die Geschichte beinhaltet dir große Liebe, Verlust, Angst und viel Hoffnung.

Ich konnte mich in das Buch sehr gut hineinversetzen. Noch nie wurde mir die Zeit um den zweiten Weltkrieg so nah und drastig vorgestellt. Ich war gefesselt bis zur letzten Seite, obwohl mich die Seiten über Alberta mehr gepackt haben als die von Jennifer. Ich fand das Buch sehr realistisch, was ich wirklich toll finde, weil man sich mitten im Geschehen fühlt. Das Cover ist durch das Sepa Bild sehr reduziert hat aber trotz dessen eine tolle Wirkung. Den Titel mag ich sehr, obwohl es auch passendere Titel gegeben hätte. Alles in allem ist es eines der Besten Bücher die ich bis heute gelesen habe.

5 von 5 Sternen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s