Der Teufel im Pferd von Julia Meyer

Eastwick der Pferdehändler hat ein neues Pferd – ein Andalusierhengst. Es ist ein großes, stolzes und erhabenes Pferd. Doch es scheint der Teufel mit dem Pferd durchzugehen. Den er tötet bereits beim Verladen einen Angestellten. Doch dann bricht das Pferd aus und es schweben viele Menschen in Gefahr.

Ich finde die Idee die hinter dem Buch steckt wirklich gut – ein Pferd welches gefährlich ist, ausbüchst und Menschen in Gefahr bringt. Leider finde ich den Schreibstil nicht gut, ohne viel verraten zu wollen muss ich sagen das sich einige Passagen mehrmals im Buch wiederholen. Die Charaktere sind wenig ausgebaut und man kann daher auch keine Bindung zu den Charakteren aufbauen. Vieles ist einfach zu sehr vorhersehbar und ich langweilte mich bereits in der Hälfte des Buches. Ich würde es kein zweites Mal lesen. Das Cover und den Titel finde ich wiederum sehr gut.

2 von 5 Sternen

13179231_1280188955328070_3311357756324245113_n

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s