Perle um Perle von Ines Witka

Magarete Henner, die schüchterne junge Frau kommt an einem Antiquitätengeschäft vorbei und entdeckt dort im Schaufenster einer Perlenkette, die sie sofort in den Bann zieht. Also probiert sie die Kette an und möchte sie samt ihrer Geheimnisse besitzen. Leider ist die Kette sehr teuer, das Magarete sie sich nicht leisten kann. Doch Ignatz Steinfels der Antiquitätenhändler macht ihr ein etwas anderes Angebot – für jede erotische Geschichte die sie ihm von sich erzählt, bekommt sie eine Perle. Obwohl sie keine große Erfahrungen mit Männern hat lässt sie sich drauf ein ohne zu wissen welche Gedanken Ignatz hat.

Das Cover hat mir sofort gefallen genauso wie Der Titel – ich finde sie fügen sich gut in die Geschichte. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen, so das man schnell durchs Buch kommt. „Perle um Perle“ ist ein spannendes Buch mit einem Hauch von Erotik, was mir persönlich gut gefällt. Wer hier „Shades of Grey“ Niveau erwartet wird hier aber enttäuscht. Jedoch waren mir die Ausführungen von Ignatz bezüglich der Gemälde und Kunstobjekte manchmal etwas zu viel, was für mich einen Stern Abzug bedeutet.

Insgesamt ein schöner erotischer Roman mit kleinen Mängeln. Wer hier keine Fetischspielchen erwartet, wird auf seine Kosten kommen.

4 von 5 Sternen

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s