Hausbesuche von Stephanie Quitterer

Die Autorin Stephanie Quitterer erzählt ihre persönliche Geschichte, wie sie ihre Nachbarn kennenlernte. Während ihrer Mutterzeit beschließt sie jeden Tag Kuchen zu backen und mit diesem einen ihrer Nachbarn zu besuchen. So läuft sie ihre Straße ab und klingelt an fremden Türen, in der Hoffnung nicht abgewiesen zu werden. Mit 200 Kuchen lernt sie nette, skurrile und gutherzige Menschen, Nachbarn und Freunde kennen.

Die Autorin schreibt sehr sympathisch mit viel Witz. Das Buch ließ sich super lesen und ich kam in einem Rutsch durch. Stephanie erzählt detailliert und mit vielen Emotionen über ihre Hausbesuche die sie erlebt hat. Dabei finde ich sie wirklich toll, sie ist nicht perfekt, arbeitet aber im Laufe des Buches immer mehr an sich. Auch ihre Tochter ist schön im Buch eingebaut und bereitet Spaß beim lesen. Lediglich der Freund wird mir im Buch bis zum Schluss nicht sympathisch, so richtig gut kommt er allerdings auch nicht immer weg. Besonders toll finde ich das das Buch so authentisch ist und man das als Leser auch merkt. Die Hausbesuche waren ein wahres Herzensprojekt. Jedes der Kapitel enthält vorweg ein Kuchen- oder Gebäckrezept, welches jedoch mit dem typischen Steph-Witz geschrieben ist – also keine klassische Rezeptbeschreibung wie aus einem Backbuch – das macht die Autorin noch ein wenig mehr sympathisch. Der Titel sowie der Untertitel „Wie ich mit 200 Kuchen meine Nachbarn eroberte“ ist Programm – man erfährt also gleich was man vom Buch erwarten kann. Auch Das Cover, wo man Stephanie mit ihrem Korb klingeln sieht, passt zum Gesamtbuch.

Insgesamt hat mir das Buch aus dem KNAUS-Verlag sehr gut gefallen. Es ist sehr authentisch und witzig. Außerdem erhält man 32 tolle Rezepte zum nachbacken. Eine klare Kaufempfehlung von mir.

5 von 5 Sternen

img_7959

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s